Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

Satzungen und Ordnungen

Geschrieben von Uwe Hansen.

Rechte und Pflichten der Mitglieder des Flensburger Schwimmklub von 1930 e. V., seine Organe und die Regeln gegenüber Dritte sind hier zu finden.

Satzung - Das Grundgesetz des Flensburger SK:

icon FSK-Satzung 04.03.2012 (104.01 kB)

Geschäftsordnung für Hauptversammlungen des FSK:

icon Geschäftsordnung für die Hauptversammlungen (60.87 kB)

Jugendordnung - Die FSK-Jugend ist selbstständig:

icon Jugendordnung (43.55 kB)

Geschäftsordnung des Vorstandes:

icon Geschäftsordnung mit Anlagen (175 kB)

icon Geschäftsverteilung zur Geschäftsordnung des FSK-Vorstandes vom 2. Juli 2008 (55 kB)

Finanzordnung - So werden die FSK-Finanzen geregelt:

icon Finanzordnung ab 06.03.2008 (125.47 kB)

Entgeltordnung - Beiträge und mehr:

icon Entgeltordnung (76.34 kB 2012-03-12 11:35:46)

icon Beitragsstruktur 2017  (ab 01.04.2017)

Leistungsordnung - Welche finanziellen Leistungen erbringt der FSK? Hier steht's:

icon Leistungsordnung - Stand Juni 2009 (80.96 kB)

Schwimmordnung - Hier ist alles geregelt, was Schwimmerinnen und Schwimmer wissen müssen:

icon Schwimmordnung - 24.02.2009 (181.2 kB)

Ehrungsordnung - Ehre, wem Ehre gebührt:

icon Ehrungsordnung (78.88 kB)

Drucken

Ehre, wem Ehre gebührt!

Geschrieben von Haide Klüglein.

Auf dieser Seite stellen wir dar, wem eine besondere Ehre zuteil geworden ist. Hierbei geht es einerseits um unsere FSK'ler und ggf. andere Personen, die durch uns selbst eine besondere Ehre erfahren haben und andererseits um FSK'ler, die von anderer Seite geehrt wurden.

Aufgrund ihrer 50-jährigen Mitgliedschaft im FSK oder aufgrund besonderer Verdienste um den FSK oder den Schwimmsport allgemein hat der FSK zum Ehrenmitglied ernannt:

  • Friedrich Schwichtenberg (Ehrenpräsident von 1951 - 1959 und Ehrenalterspräsident bis zu seinem Tod 1973)
  • Gerhard Schmidt (Ehrenvorsitzender ab 1969 bis zu seinem Tod 1987)
  • Fritz Joester (Ehrenmitglied ab 1951 - Gründungsmitglied)
  • Matthias Kriegsmann (Ehrenmitgied ab 1951 - Gründungsmitglied)
  • Paul Goracy (Ehrenmitglied ab 1984 - SHSV-Vorsitzender)
  • Jens Bünger (Ehrenmitglied ab 1984 - für seine besonderen Leistungen als Schwimmer)
  • Fridel Schmidt (Ehrenmitglied ab 1992 - für ihren besonderen Einsatz für den FSK)
  • Otto Hinz (Ehrenmitglied ab 1992 - für seinen besonderen Einsatz für den FSK)
  • Uwe W. Schroeder (Ehrenmitglied ab 1992 - für seinen besonderen Einsatz für den FSK)
  • Heinz Preußer (Ehrenmitglied ab 2001 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Carl-Heinz Ulrichs (Ehrenmitglied ab 2001 - für seinen besonderen Einsatz für den Schwimmsport)
  • Christel Andresen (Ehrenmitglied ab 2001 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Johannes Staats (Ehrenmitglied ab 2003 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Klaus-Dieter Kohn (Ehrenmitglied ab 2005 - für seinen besonderen Einsatz für den FSK)
  • Klaus-Dieter Ahnsel (Ehrenmitglied ab 2006 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Helga Jürgensen (Ehrenmitglied ab 2008 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Haide Klüglein (Ehrenmitglied ab 2009 - für ihren besonderen Einsatz für den FSK)
  • Rolf Michelis (Ehrenmitglied ab 2011 - für seinen besonderen Einsatz für den FSK)
  • Monika Michelis (Ehrenmitglied ab 2014 - für ihren besonderen Einsatz für den FSK)
  • Irmgard Schroeder (Ehrenmitglied ab 2014 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Gertrud Köhn (Ehrenmitglied ab 2014 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Ulla Schmidt (Ehrenmitglied ab 2014 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Britta Ullrich (Ehrenmitglied ab 2014 - 50 Jahre Mitgliedschaft)
  • Klaus Günter Kureck (Ehrenmitglied ab 2014 - 65 Jahre Mitgliedschaft)

Aus der nachfolgenden Ehrungsübersicht kann man die Ehrungen anderer Organisationen oder Stellen entnehmen:

Ehrungsuebersicht Stand 29.6.2016.pdf

Drucken

FSK-Aktuell

Geschrieben von Uwe Hansen.

Nachfolgend das Archiv unserer Vereinszeitschrift "FSK-Aktuell"

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Drucken

Rekordverdächtige Füllzeit

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 31.07.2015:

Gesamtes Campusbad ab heute wieder geöffnet

Flensburg Ab heute ist das gesamte Campusbad mit dem Sportbecken nach Renovierungsarbeiten für Schwimmer wieder geöffnet.

Mit Unterstützung der Stadtwerke Fernwärme-Abteilung wurde das trocken gelegte Sportbecken seit Montag wieder mit Wasser befüllt. Insgesamt mussten rund 2,7 Millionen Liter Wasser aus dem Trinkwassernetz der Stadtwerke ins Becken fließen, damit es wieder vollständig befüllt war.

Es gab noch andere Herausforderungen. Auf Wunsch des Betriebsleiters Torben Kablau musste das „neue“ Wasser schon während der Befüllung durch eigens installierte Wärmetauscher von 8 auf 30 Grad gewärmt werden – mit der hauseigenen Beheizungsanlage hätte der Vorgang ein bis zwei Wochen gedauert. Der eigentliche Clou der Aktion: die Heizenergie zur Erwärmung des Sportbadwassers wurde aus dem Fernwärme-Rücklauf des Hausanschlusses entnommen. Thomas Räther, Geschäftsbereichsleiter Netze, und Teamleiter Alex Isatschenko, die beide für die Aktion verantwortlich waren, freuten sich über weitere Vorteile: „So haben wir das Sportbecken in rund 50 Stunden wieder mit 28 Grad warmem Wasser gefüllt. Bei „konventioneller“ Befüllung mit anschließender Erwärmung hätte dies rund eine Woche oder doppelt so lange gedauert.“ Andreas Ostmann, Geschäftsführer Campusbad, ergänzt: „Dank der technischen Lösung der Netzkollegen konnten wir das Sportbecken einige Tage vor dem geplanten Datum wieder freigeben. Bei der vorherrschenden Wetterlage sicher ein Gewinn für Urlauber und Daheimgebliebene.“

sh:z

Drucken

Medaillen-Regen für Flensburger Schwimmer

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 03.08.2017
 
Das erfolgreiche Team des Flensburger Schwimmklub.
Foto: lip
 
mölln

Mit einer rekordverdächtigen Zahl von Teilnehmern war Flensburg bei den 6. Offenen Norddeutschen und Landesmeisterschaften im Freiwasser-Schwimmen vertreten. Trotz keineswegs optimaler Bedingungen im Möllner Schulsee mit 19 Grad Wassertemperatur, Wind und Regen erzielten die 26 Aktiven vom Flensburger Schwimmklub (FSK) und vier Schwimmer vom TSB Top-Resultate: So gab es allein sieben Norddeutsche Titel sowie je drei Mal Silber und Bronze zu bejubeln. In der Landeswertung standen am Ende gar 24 Medaillen zu Buche.

Drucken

42 Flensburger Schwimmer holen Langstrecken-Titel

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

aus Flensburger Tageblatt vom 28.11.2017

Vierfach-Meister Yassine Kacem vom Flensburger Schwimmklub.jürgensen
 
flensburg Ausdauer-Qualitäten bewiesen Flensburgs Schwimmerinnen und Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften „Lange Strecken“ auf der 50-Meter-Bahn des Campusbades. 32 Titelträger kamen aus den Reihen des Flensburger Schwimmklubs (FSK), zehn weitere vom TSB Flensburg. Fast alle Platzierten qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften Ende Januar, etliche auch bereits für die Norddeutschen Titelkämpfe auf den Langdistanzen.
Drucken

Flensburger Schwimmerinnen auch national erfolgreich

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

aus Flensburger Tageblatt vom 04.12.2017

Das FSK-Sextett (v.l.): Naya Stewen, Cathy Milena Heuber, Andra Bejenaru, Charlotte Jürgensen, Naja Wachs und Enni Jannsen.

FLENSBURG

Sechs Nachwuchsschwimmerinnen vom Flensburger Schwimmklub (FSK) schafften es in die Landesauswahl und waren beim 23. Norddeutschen Jugendländervergleich in Potsdam sowie beim Zehn-Länder-Vergleich in Berlin erfolgreich. Dabei schwammen Cathy Milena Heuber, Charlotte Jürgensen, Naja Wachs, Enni Jannsen, Naya Stewen und Andra Bejenaru fast ausnamslos neue Bestzeiten und erreichte in ihren Jahrgängen gute Platzierungen.

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 22 Gäste und keine Mitglieder online