Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

Deutsche Meisterschaften 2016 in Berlin

Geschrieben von Michael Schulze.

Qualifikation: Top 100 offene Klasse oder Top 20 EYOF (Jg.2001/2002)

Vom 05.-08.05.2016 fanden die Deutschen Meisterschaften in Berlin statt. Voraussetzung für einen Start bei den „Deutschen“ war die Qualifikation durch erreichen eines Platzes unter den Top 100 in der offenen Klasse oder Top 20 in den EYOF-Jahrgängen 2001/2002. Wobei es hier nur eine gemeinsame jahrgangsübergreifende Wertung gab. Für den FSK starteten Miriam 8 mal und Louisa Marie 6 mal. Zusätzlich konnten 2 Staffeln unter den Top 100 platziert werden.

Durch eine zweiwöchige Zwangspause (Krankheit) konnte Miriam in Ihrer Hauptlage dem Rückenschwimmen nur bedingt an ihre bereits gezeigten Leistungen anknüpfen. Erstaunlich dafür umso mehr, dass sie über die 50 m F mit 00:27,48 und 100 m F mit 00:59,82 zweimal unter ihrer bisherigen Bestleistung blieb und jeweils mit Vereinsrekord das EYOF Finale erreichte.

Louisa Marie konnte ihre 200 m S Bestzeit auf 02:26,38 und ihre 1500 m F Bestzeit auf 18:12,43 verbessern. Dabei schaffte auch sie es über die 200 m S sich für das EYOF-Finale mit Vereinsrekord zu qualifizieren. Bei ihren weiteren Starts fehlte nicht viel zu neuen Bestzeiten.

Besonders erwähnenswert waren aber auch unsere Staffeln. Allen voran die 4 x 200 m Freistilstaffel in der Besetzung Emma Biegemann, Jane Meißner, Louisa Marie Obermark und Schlussschwimmerin Miriam Schulze. Mit einer Verbesserung der Meldezeit um 20 Sekunden, auf 09:06,97, katapultierten sich die vier auf einen sensationellen 10. Platz! In der offenen Klasse...offenen Klasse...Klasse.

Aber auch die 4 x 100 m Lagenstaffel war super unterwegs und belegte mit 04:43,36 den Platz 17. In der Reihenfolge Miriam Schulze, Jane Meißner, Louisa Marie Obermark und Emma Biegemann erzielten die vier Mädels auch hier mit einer Steigerung um 8 Sekunden eine super Platzierung.

Teilnehmer: Miriam Schulze 6 Starts + 2 Staffeln + 2 Finals

Louisa Marie Obermark 5 Starts + 2 Staffeln + 1 Finale

Jane Meißner 2 Staffeln

Emma Biegemann 2 Staffeln

Starts: Miriam

50 m R: BZ 00:30,81 Vorlauf: 00:31,16

100 m R: BZ 01:06,38 Vorlauf: 01:07,57

200 m R: BZ 02:22,52 Vorlauf: 02:27,15

50 m F: BZ 00:27,57 Vorlauf: 00:27,66 EYOF-Finale: 00:27,48 Platz 7 BZ

100 m F: BZ 01:00,55 Vorlauf: 01:01,14 EYOF-Finale: 00:59,82 Platz 9 BZ

400 m L: BZ 05:19,49 Vorlauf: 05:22,17

Louisa Marie

200 m S: BZ 02:26,92 Vorlauf: 02:26,38 BZ EYOF-Finale: 02:29,10 Platz 8 BZ

400 m L: BZ 05:24,24 Vorlauf: 05:27,95

400 m F: BZ 04:37,07 Vorlauf: 04:39,77

800 m F: BZ 09:29,16 Zeitlauf: 09:41,77

1500 m F: BZ 18:16,06 Zeitlauf: 18:12,43 BZ

Staffeln

4 x 200 m F Staffel Emma Biegemann, Jane Meißner, Louisa Marie Obermark u. Miriam Schulze

Meldezeit: 09:27,28 Zeit: 09:06,97 Platz 10 offene Klasse

4 x 100 m L Staffel Miriam Schulze, Jane Meißner, Louisa Marie Obermark u. Emma Biegemann

Meldezeit: 04:51,72 Zeit: 04:43,36 Platz 17 offene Klasse

 

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 66 Gäste und keine Mitglieder online