Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

Langer Atem auf langer Strecke

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 07.03.2018

Flensburger Schwimmerinnen und Schwimmer holen bei den Norddeutschen Meisterschaften in Braunschweig vier Medaillen

DIE ERFOLGREICHE MANNSCHAFT VOM FLENSBURGER SK. GANZ LINKS IM BILD DER NORDDEUTSCHE MEISTER UND BRONZEMEDAILLENGEWINNER YASSINE KACEM.SH:Z

FLENSBURG Vier Medaillen, sowie zahlreiche Top Ten-Platzierungen und persönliche Bestzeiten: Flensburgs Schwimmer zeigten sich bei den Norddeutschen Meisterschaften auf den Langen Strecken in Braunschweig gut in Form. Das traf ganz besonders auf Yassine Kacem (Jahrgang 1998) vom Flensburger Schwimmklub (FSK) zu, der sich in der Juniorenklasse über 400 m Lagen in 4:45,40 Minuten den Titel sicherte. Über 1500 m Freistil gewann er in 18:14,58 Minuten zudem die Bronzemedaille.

Drucken

Rekorde purzeln im Campusbad

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 02.03.2018

Beim 37. Internationalen Förde-Masters-Schwimmfest gewinnt der Flensburger Schwimmklub insgesamt 80 Medaillen

Jule Baasch vom FSK gewann in der Altersklasse 25 Silber über 200m Freistil und Bronze über 100m Lagen. Foto: Staudt

FLENSBURG

Das Campusbad hat seinem Ruf als schnelles Schwimmbecken wieder einmal alle Ehre gemacht: Beim 37. Internationalen Förde-Masters-Schwimmfest des Flensburger Schwimmklub (FSK) purzelte die Rekorde am laufenden Band.

Drucken

Flensburger Schwimmer feiern überraschenden Aufstieg

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 28.02.2018

Die Aufstiegsmannschaft vom FSK: Von links Niklas Fahlteich, Jan Hackel, Finn Seesemann, Finn Dördelmann, Kay Hempel, Johannes Liebmann und Yassine Kacem.sh:z

Flensburg Dieser Aufstieg war nicht geplant: Das Männer-Team vom Flensburger Schwimmklub (FSK) hat beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) in Kiel den Sprung von der 2. in die 1. Landesliga geschafft. Mit 9989 Punkten belegten die Flensburger zwar nur Rang drei hinter der SG Bad Schwartau und dem Möllner SV, profitierten aber davon, dass mit dem SC Delphin Lübeck und dem SV Neptun Kiel zwei Teams den Aufstieg aus der 1. Landesliga in die 2. Bundesliga schafften.

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 161 Gäste und keine Mitglieder online